Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 1. Oktober 2019

Day off in Wilmington

Heute haben wir unseren „freien“ Tag- sofern man überhaupt davon sprechen kann, da wir ja eigentlich alle im Urlaub sind. 
Wir sind noch in Wilmington und entscheiden uns, erstmal an den Strand zu fahren. Ein fast leerer Strand mit hellem, weißen Sand und ungewohnt hohen Wellen erwartet uns. 



Während die einen sich beim Surfen beweisen, stellen sich die anderen dem Kampf mit den Wellen ohne jegliche Hilfsmittel. Zwei, drei Nasenspülungen später stimmen wir alle darin überein, dass es ein schöner Tag ist. 



Nachmittags werden wir mit dem Tourbus der St Paul‘s Gemeinde noch nach Downtown Wilmington gefahren. (Also man hätte die Entfernung von der Kirche zur Waterfront auch laufen können, das schien uns aber „unamerikanisch“). Insgesamt vier Mitarbeiter lassen es sich nicht nehmen und geben uns eine wunderbare Stadtführung. 





Apropos zu Fuß: als wir am Abend von unserem Hotel aus in ein 3km entferntes Restaurent wollen, scheitern wir am Überqueren einer sechsspurigen Straße. Schließlich entscheiden wir uns um und wählen ein erreichbares BBQ&Beer. 

Wilmington ist großartig. Ganz ehrlich! 
Gute Nacht 😴


Keine Kommentare:

Kommentar posten